Herausgeber der ASI-Schriftenreihe im Springer VS Verlag

In der ASI - Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. - sind gemeinnützige sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen und Universitätsinstitute der Bundesrepublik Deutschland zusammengeschlossen. Mitglieder sind selbstständige gemeinnützige Forschungsinstitute, Universitätsinstitute und sozialwissenschaftlich arbeitende Bereiche größerer Einrichtungen. Außerdem gibt es persönliche Mitglieder.

Ziel der ASI ist die Förderung und Intensivierung der sozialwissenschaftlichen Forschung, insbesondere in ihrer empirischen Ausrichtung. Sie versteht sich als Ansprechpartner für alle empirische Sozialforschung Betreibende und deren fachliche und berufsständige Interessen.

Die Entstehungsgeschichte reicht bis in die unmittelbare Nachkriegszeit zurück. Im Oktober 1949 erschien Heft 1 der Zeitschrift „Soziale Welt“. Sie wurde im Namen der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute von der Sozialforschungsstelle Dortmund herausgegeben. Am 16. April 1953 wurde die ASI in das Vereinsregister Köln eingetragen.

 

aktuelles

Soziale Medien - Gegenstand und Instrument der Forschung
10. Wissenschaftliche Tagung gemeinsam mit dem ADM und dem Statistischen Bundesamt
am 27. und 28. Juni 2013
in Wiesbaden
 

Demographische und Regionale Standards
eine gemeinsame Empfehlung vom ADM, ASI und Statistischen Bundesamt

ASI-Schriftenreihe
Qualitätssicherung in der Umfrageforschung
 

GESIS-Schriftenreihe Band 8
Umfrageforschung
Entscheidungsgrundlage für Politik und Wissenschaft
9. Wissenschaftliche Tagung