Soziale Medien

Die nicht-reaktiven Verfahren der Datenerhebung aus Sozialen Medien stehen hier im Kontrast zu klassischen Erhebungsinstrumenten der empirischen Sozialforschung. Dienste wie Facebook und Twitter enthalten Daten in einer völlig neuen Dimension – aber auch mit völlig neuen Ansprüchen und Herausforderungen. Ausgehend von der Frage nach der Verknüpfung von Daten aus Sozialen Medien mit klassischen Erhebungsmethoden werden zentrale Aspekte der Daten- und Stichprobenqualität, Möglichkeiten der Visualisierung, Methoden des Social Media Monitorings sowie des Datenschutzes von Fachvertretern der akademischen Sozial- wie der kommerziellen Marktforschung und der amtlichen Statistik vorgestellt.

Ergebnisse der 10. Wissenschaftlichen Tagung in Zusammenarbeit mit dem ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V., der Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. (ASI) und dem Statistischen Bundesamt, Wiesbaden

Die Publikation widmet sich sowohl dem Potential neuer Datentypen als auch den bestehenden Grenzen im Umgang mit Social-Media-Daten



Soziale Medien
Gegenstand und Instrument der Forschung

Christian König, Matthias Stahl, Erich Wiegand (Hrsg.)
Schriftenreihe der ASI - Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute
2014, XII, 228 S. 48 Abb., 5 Abb. in Farbe.
ISBN 978-3-658-05326-0
34,99 EUR

eBook
ISBN 978-3-658-05327-7
26,99 EUR

zu beziehen über den Buchhandel oder direkt beim Springer VS Verlag