ASI-Schriftenreihe

Die Publikationsreihe ist Ausdruck der satzungsgemäßen Verpflichtung der ASI, die sozialwissenschaftliche Forschung, insbesondere in ihrer empirischen Ausrichtung, zu fördern. Sie soll den institutionellen und persönlichen akademischen Mitgliedern der ASI ein Forum bieten, mit empirischen und theoretischen Beiträgen verstärkt in die sozialwissenschaftliche Forschung und Lehre hineinzuwirken, mit dem Ziel, diese aus der Forschungspraxis heraus zu stimulieren und zu bereichern. Neben forschungsorientierten Beiträgen sind auch Beiträge geplant, die geeignet sind, die Öffentlichkeit über die Qualitätskriterien empirischer Forschung und ihre Umsetzung zu informieren. Die Mitglieder der ASI sind in ganz unterschiedlichen inhaltlichen Bereichen der Sozialwissenschaften forschend tätig, so dass die Publikationsreihe ein breites Spektrum sozialwissenschaftlicher Inhalte erwarten lässt.

Obgleich einige institutionelle Mitglieder bereits eigene Publikationsreihen haben, gibt es doch den einen oder anderen interessanten Beitrag von Mitarbeitern, der für eine Publikation in der Reihe in Frage kommt, vor allem dann, wenn es um Beiträge geht, die für eine breiteres sozialwissenschaftliches Fachpublikum von Interesse sind.

Das Herausgebergremium besteht aus dem aktuellen Vorstand und kann je nach dem Ergebnis der Vorstandswahlen wechseln.

Prof. Dr. Frank Faulbaum
(Vorstandsvorsitzender der ASI)